Energizing Life

Vor Klassenfahrt nach Großbritannien Impfschutz vor Masern, Mumps, Röteln prüfen
TowerbridgeDüsseldorf (crm) - Wer zurzeit eine Reise nach Großbritannien plant, sollte seinen Schutz vor Masern, Mumps und Röteln überprüfen. Dazu rät das CRM Centrum für Reisemedizin, Düsseldorf. Insbesondere im Großraum London, im Nordwesten Englands und in Wales gibt es auffallend viele Erkrankungen und somit ein erhöhtes Ansteckungsrisiko. Offizielle Zahlen belegen landesweit bis Mitte Mai 865 Masern- und 1.700 Mumpserkrankungen und bis Anfang September 379 Masernfälle alleine in Wales. 41 Patienten mussten mit Masern stationär in Krankenhäusern behandelt werden. Die Zahl der an Mumps Erkrankten ist dreimal so hoch wie im Vergleich zum Vorjahr.
Weiterlesen...
 
Fitnesstraining schützt die grauen Zellen
Mehrere FahrradfahrerNürnberg (dgn) - Ausdauersportarten wie Laufen, Schwimmen und Radfahren halten das Gehirn fit. Wie Experten auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie in Nürnberg berichteten, belegt eine Vielzahl aktueller Studien, dass körperliche Aktivität sogar vor der Alzheimer Krankheit schützen kann, so wie vor Depressionen und Schlaganfällen
"Es sollte jeder Erwachsene täglich mindestens 30 Minuten körperlich aktiv sein", rät die Neurologie-Professorin und erfolgreiche Triathletin Barbara Tettenborn. Mit diesem vergleichsweise geringen Einsatz könne das Risiko für einen Schlaganfall bereits um ein Viertel gesenkt werden, berichtete die Chefärztin der Klinik für Neurologie am Kantonsspital St. Gallen und außerordentliche Professorin der Johannes Gutenberg Universität Mainz.
Weiterlesen...
 
Behinderte Menschen entscheiden mit!
StimmzettelGehen auch Sie heute zur Wahl
Hier noch ein paar letzte Tipps


Kiel (os) - In Deutschland leben zirka zehn Millionen behinderte Menschen, davon knapp sieben Millionen mit einem Schwerbehindertenausweis. "Den letzten Umfragen zufolge dürfte der heutige Wahlabend sehr spannend werden, denn die Mehrheit von schwarz-gelb in den Umfragen ist zusehends zusammengeschmolzen und über ein Drittel der Wählerinnen und Wähler war zuletzt noch unentschlossen, wenn sie wählen werden. Im wahrsten Sinne des Wortes dürfte bei dieser Wahl also jede Stimme zählen", schreibt kobinet in einer Pressemeldung. Hier noch ein paar letzte Tipps zur Bundestagswahl:
Weiterlesen...
 
Herbstbeginn bleibt Hochsaison für Wespengift-Allergiker
Spezifische Immuntherapie schützt langfristig und sicher vor den Folgen eines Wespenstichs

Logo der Initiative Insektengift AllergieGöttingen/München - Trotz moderater Temperaturen ist die Wespenzeit nicht vorbei. Reife Früchte und Fallobst  ziehen die spät geschlüpften Insekten an. Eine Herausforderung vor allem für unerkannte Allergiker, die in diesen Tagen die Obsternte planen. Ein einziger Wespenstich kann lebensgefährliche Folgen haben. Die Allergie-Experten Prof. Dr. Thomas Fuchs und Prof. Dr. Bernhard Przybilla  informieren deshalb umfassend über Anzeichen, Vorbeugung, Behandlung und richtiges Verhalten im allergischen Notfall.
Weiterlesen...
 
Akne nach Schoko- und Chipsverzehr
Studie findet Zusammenhang mit psychischer Belastung und Ernährung

Teenie im SpiegelbildOslo/Berlin (pte) - Die Hautkrankheit Akne, von der viele Jugendliche betroffen sind, geht sehr oft mit psychischen Belastungen und Stress einher und auch die Ernährung dürfte eine Rolle spielen. Zu diesem Schluss kommen Forscher aus Norwegen, Tibet und den USA in einer Studie, die im Fachmagazin BMC Public Health veröffentlicht wurde. Sie befragten 3.700 Menschen im Alter von 18 und 19 Jahren über die eigene Akne, über Ernährung, Lebensstil und Wohlbefinden und verglichen die Aussagen auch mit demografischen Daten. Einer von sieben der befragten jungen Männer berichtete von Akne, bei den Frauen war es eine von acht. Wenngleich die Forscher die Ursache der Krankheit, die durch Pickel oder andere Verunreinigungen der Haut in Erscheinung tritt, nicht finden konnten, beobachteten sie doch eine Reihe von Zusammenhängen.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Was ist das Besondere an Energizing Life?

Was ist das Besondere an Energizing-Life?


Unser Schwerpunkt liegt auf dem weit fassbaren Bereich der „Lebensqualität“. Im Vordergrund stehen daher alle Meldungen, die geeignet scheinen, kurz-, mittel- oder langfristig Lebensqualität zu verbessern. Wir sparen dabei kaum einen Lebensbereich aus, da wir der festen Überzeugung sind, dass nicht nur der menschliche Körper ein komplexes System darstellt, sondern auch die Wechselwirkungen, die im Zusammenklang zwischen Körper, Psyche und Umwelt bestehen.

Sehr wichtig ist uns, dem Menschen als solchen zu begegnen, unabhängig von seiner persönlichen Situation. Wir weigern uns, Menschen nach Krankheiten und Behinderungen zu klassifizieren. Letztlich hat jeder von uns irgendwann sein Zipperlein und jeder trägt täglich die Gefahr, selbst oder im Familien- und Freundeskreis von schwerer Erkrankung und/oder Behinderung betroffen zu werden.

Mitunter lässt es sich nicht vermeiden, auch über negative Dinge zu berichten. Nur wenn Negatives Beachtung findet, kann es auch geändert werden. Allerdings sind wir weder Fans einer Sensationsberichterstattung, noch einer von Promi-Nachrichten geschwängerten Boulevardpresse. Diese Nachrichten werden Sie bei uns genauso wenig finden wie Informationen über die neueste Chemotherapie, die das Leben im Durchschnitt um weitere drei Tage verlängern kann. Uns interessieren echte Verbesserungen und interessante neue Ansätze.

World Time

Location

Copyright © 2014 Energizing Life. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.